Projekte › ERGA

Logo

Bild Logo

im Rahmen der Initiative:

Logo

Projektträger:

Logo

Ziel des Projekts "ERGA – Energie-Ressource Gute Arbeit" war die Steigerung der Attraktivität von Arbeitsplätzen vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen in ländlichen Regionen, die angesichts der Entwicklung der Altersstruktur zunehmend mit Fachkräftemangel konfrontiert sind. Das "E" in ERGA stand für die Energiebranche und zugleich für die Energie der Mitarbei­terinnen und Mitarbeiter. Das "R" stand für die Ressource eines qualitativ hochwertigen Arbeitsplatzes, "G" und "A" für "Gute Arbeit": gute Arbeitsergebnisse und gute Arbeitsbedingungen.

ERGA richtete sich vorwiegend an

  • kleine und mittelständische Unternehmen im ländlichen Raum,
  • die zum Beispiel in der Umwelt-, Bau- und Energietechnikbranche einen steigenden Fachkräftebedarf haben,
  • und an deren betriebliche Interessenvertretungen.
  • Firmen anderer Branchen konnten teilnehmen.

ERGA hat Maßnahmen angeboten

  • gegen vorhandenen und absehbaren Fachkräftemangel
  • durch Unterstützung bei der Steigerung der Attraktivität von Arbeitsplätzen,
  • die sich auszeichnen durch "Gute Arbeit" als "Neue Qualität der Arbeit".

ERGA organisierte und leistete

  • Bestandsaufnahmen in und mit den teilnehmenden Unternehmen (Analysen, Checks)
  • gibt Empfehlungen für Maßnahmen und unterstützt konkret deren Umsetzung, vor allem
  • in Qualifizierungsverbünden und weiteren Maßnahmen der Personalentwicklung sowie
  • in weiteren Verbundmaßnahmen zum Beispiel zur Verbesserung der Gesundheitsvorsorge, der Familienfreundlichkeit, des Mobilitätsmanagements, des Wissenserhalts, der Personalführung und der Unternehmenskultur.

ERGA förderte darüber hinaus

  • die Öffentlichkeitsarbeit, die auf Besonderheiten guter Arbeit in den Unternehmen aufmerksam macht (Darstellung als guter, attraktiver Arbeitgeber)
  • und die Vernetzung mit regionalen und überregionalen Partnern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verbänden.

Laufzeit des Projekts:
2011-2014

Siehe auch